© by vagabond.click

  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon

ORTSUNBAHÄNGIG ARBEITEN

ZEITUNABHÄNGIG ARBEITEN

EINKOMMEN SELBST BESTIMMEN

WORK-LIFE-BALANCE LEBEN

CHEFUNABHÄNGIG ARBEITEN

FINANZIELLE FREIHEIT 

ARBEITE WENIG

VERDIENE GUT

FINANZIELLE FREIHEIT - EIN WUNSCH GEHT IN ERFÜLLUNG

 

Ich sitze auf der Veranda meines Bungalows, mein Laptop vor mir – ich tätige gerade einen Online Deal –, mein geteilter Blick ist gerichtet auf den Laptop und auf den von der Morgensonne glitzernden See. Manchmal höre ich das stampfen eines Fischerboot-Motors, Vögel singen ihr Balzlied, strahlende, lachende Resort Angestellte rufen "Good Morning Sir", der feine Duft von frischen Masala's steigt in die Nase und der Magen fängt vor Freude an zu knurren. Ja dann wird mir mit allen Sinnen bewusst, ich sitze an den Süsswasser Seen der Backwaters von Kerala. Und wenn mir im gleichen Moment noch der positive Abschluss des Deals bestätigt wird, ja dann wird mir in diesem Moment klar, mein Leben als Digitaler Vagabond ist zuckersüss und atemberaubend indisch.

 

Von überall aus arbeiten zu können – von einem Strand in den Tropen, aus einer Lodge in einem der Nationalparks von Rwanda, auf einer Backpacking Tour durch Indien oder in einem Bergdorf in der Schweiz – dies ist der neue LIFESTYLE TREND und immer dann möglich, wenn die Internetverbindung steht. Ein Traum, den sich immer mehr Menschen erfüllen. 

Wenn ich hier von Geld verdienen schreibe, so schreibe ich nur von Geldverdiensystemen die ich selbst anwende. Authentisch, ungeschönt und wahrheitsgetreu werde ich meine highlights, aber auch von Tiefpunkten im neuen Leben als 'Digitaler Vagabund' Geld verdienen zu müssen schreiben. War es am Anfang noch müssen, wurde es mittlerweile zum Dürfen.

OFFENES GEHEIMNIS –

GELÜFTET FÜR DEN DIGITALEN VAGABUNDEN
 

Wenn ich hier von Geld verdienen schreibe, so schreibe ich nur von Geldverdiensystemen die ich selbst anwende. Authentisch, ungeschönt und wahrheitsgetreu werde ich meine highlights, aber auch von Tiefpunkten im neuen Leben als 'Digitaler Vagabund' Geld verdienen zu müssen schreiben. War es am Anfang noch müssen, wurde es mittlerweile zum dürfen.

Ich habe bereits erwähnt, bei meiner neuen Berufswahl achtete ich darauf, dass ich den Beruf noch in meinem Rentenaltern oder darüber hinaus ausüben kann. Auch, dass ich meine neue Einkommensquelle zeit und ortsunabhängig und vor allem 24/5 anzapfen kann. Ich wollte einen Einkommensgenerator welcher mir unlimitiertes Einkommen ermöglicht und mir täglich, stündlich, ja sogar minütlich den Lohn meiner Arbeit auszahlt. Durch dieses Anforderungs-profil wie täglich, stündlich oder minütlich schränkte ich aber meine Chancen ganz stark ein. Jedoch im Hinterkopf war es nicht die Suche nach der neuen beruflichen Ausrichtung sondern mehr, welcher Broker passt zu meiner Handelsstrategie.

FOREX –

HANDELN AM GRÖSSTEN FINANZMARKT

Heute bin ich von Beruf Forex Händler, spezialisiert auf sechs Währungspaare und finanziere damit mein digitales Vagabundenleben. Habe ich einen Handel gewonnen, steht mir dieses Geld sofort zu, deshalb sofortige Auszahlungen.

Der Weg dorthin, erfolgreich mein Finanzportfolio zu managen, davon Leben zu können war sehr, sehr steinig. Hochs und noch mehr Tiefs, Gewinne und noch mehr Verluste, ja sogar Totalverluste waren die Begleiter in der Zeit als AZUBI. Aber wer jetzt denkt, dass ich einen Knall in der Birne hätte weil ich mein Geld damit vernichtete, der liegt falsch. Mein Broker stellte mir ein Demokonto zur Verfügung und eine Handelsexpertin zur Seite. Sie bildete mich aus und mit Willen und noch mehr Fleiss erlernte ich das Handwerk des Handelns mit Währungen. Das heisst, ich habe in der Ausbildung kein Echtgeld verloren, sondern ausschliesslich virtuelles Geld.

Träume deinen Traum, aber lebe in der Realität. Lass dich von meinen Worten nicht blenden, sondern hinterfrage alles was du hier von mir zu lesen bekommst. Nicht, dass was ich schreibe nicht stimmt, aber was ich selber aus mir gemacht habe, was ich heute bin, ist nicht einfach kopierbar. Wenn ich heute in wenigen Minuten einen durchschnittlichen Tagesverdienst eines Schweizer Arbeitnehmers verdiene, dann macht das den Anschein, das kann nur mit Betrug zu tun haben.

 

Aber frag dich mal, konnten die reichsten Menschen der Welt mit schaufeln und bickeln ihren Reichtum machen? Nein! Vielleicht aber liessen sie für sich schaufeln und bickeln. Mit Sicherheit aber, haben sie ihr Kapital für sich arbeiten lassen. Sie haben sich ein Risikoprofil zurecht gelegt und haben ihren enormen Reichtum an der Börse gemacht, aber Anteile ihren Reichtums wieder verloren, sofern sie in die Spiralen vergangener Finanzkrisen gerieten.

 

Banken und Broker, welche die Finanzkrise 2008 überlebten machten sich Gedanken, suchten neue Handelsmög-lichkeiten, immer aber die Börse als elementarster Lieferant von Börsendaten zu nutzen. Zusammen mit cleveren Stra-tegen und noch cleveren Programmierern entstanden die verschieden-sten Finanzmärkte mit ihre spezifischen Handels-plattformen. Aber alle, so unterschiedlich sie sein mögen haben eines gemeinsam, sie nutzen die selben Börsensignale.


Der bekannteste, aus der Finanzkrise entstandene Finanzmarkt ist mit Sicherheit der Bitcoin. So richtig salonfähig wurde der Bitcoin im Jahre 2015. Aus dem Bitcoin heraus entstanden viele Kryptowährungen welche sich heute wie der Forex handeln lassen. 
 

Egal was an neues auf den Finanzmarkt entwickelt wurde, kein Finanzmarkt hat die Stabilität und Wertschöpfung wie der Forexmarkt, der die Anfänge im 18. Jahrhundert hat. Der Forex Handel wird heute von unterschiedlichsten Typen von Menschen genutzt, sei es der Herr Doktor, der Herr Anwalt, der Banker, der Handwerker oder die Hausfrau und Mutter. Es wurde zu einem Finanzinstrument für ein stetig wachsendes Klientel und nicht wie bis an hin, nur für die Elite.

 

Der Traum per Mausklick reich zu werden boomt und die Chancen stehen überdurchschnittlich gut. Gut aber nur für die-jenigen, die sich ernsthaft für den Forex Handel interessieren, die gewillt sind nochmals Schüler zu werden und die keine Zocker oder Spielergene haben.

 

Forex ist der Handel mit Währungspaaren. Mit einer strategischen Entscheidung zielt man darauf ab, dass der Kurs die gewünschte Richtung nimmt, um zum richtigen Zeitpunkt den Handel zu schliessen und den Gewinn mitzunehmen. 

Mit einer fundierten Ausbildung und Erfahrung weiss man die Handelssignale so zu deuten, dass eine Trefferquote von 70% und mehr, die Regel sind.

MEINE MOTIVATION FOREX  – 

GEWINNE BUCHEN, HILFSPROJEKTE STARTEN 

 

Gott sei Dank, ich habe keine GELD-GIER-GENE in die Wiege gelegt bekommen. Persönlicher Reichtum hat für mich nie einen grossen Stellenwert besessen. Durch das intensive Bereisen diverser Länder jedoch hat sich die Betrachtungs-weise beziehungsweise der Stellenwert von Reichtum verschoben.

 

Nein, ich habe immer noch keine GELD-GIER-MENTALITÄT, jedoch wenn Geld das Mittel sein kann um es dort auszu-geben wo Mensch, Tier und Umwelt in Not sind, dann ist es mein angestrebtes Ziel, soviel wie möglich davon zu besitzen. Für dieses ambitionierte Ziel will ich mich als Forex Händler stetig weiterentwickeln um die Gewinne aus dem Finanzhandel in meine Hilfsprojekte fliessen zu lassen. 

 

Unter dem Strich gesehen, ist es doch die GELD-GIER-MENTALITÄT, wird sich der eine oder andere jetzt denken. Diese mögen teilweise recht haben, aber wenn diese GELD-GIER-MENTALITÄT dazu beiträgt meine angestrebten Charity Ziele zu erreichen, dann lass ich diese Meinung gerne hier im Raum stehen. 

Für mich ist der Forex Handel eine einfache, effektive und schnelle Möglichkeit meine Ziele zu erreichen. Das gute dabei ist, ich arbeite orts-, zeit und chefunabhängig. Ich muss, wenn ich nicht will, auf keinen Kundenfang gehen in der Hoffnung, dass irgendjemand mein Produkt kauft. Ich benötige keine kostspielige Infrastrukturen und muss keine Mitarbeiter einstellen. Damit ist mein Risikoprofil gegen Null gesunken. Und zu guter Letzt bin ich niemandem Rechen-schaft schuldig, was ich mit meinen verdienten Geldern mache. 

Ich kann jeden Tag meinem Herzen folgen ohne auf jemanden Rücksicht nehmen zu müssen. Als digitaler Vagabund ist jeder Ort der Welt mein Arbeitsplatz als auch der Ruhepol und in meiner Rolle als gefühlter Weltbürger, auch mein Zuhause. Ich kann ein Leben in Selbstbestimmung anstatt Fremdbestimmung leben.

Dies nenne ich die ultimativste Freiheit die ein Mensch erlangen kann.

Die Frage aller Fragen – Kann ich das auch? 

Immer wenn mich jemand fragt, kann ich das auch? sage ich, grundsätzlich kann es jeder, grundsätzlich jedoch verlieren die meisten ihr Geld. Wer jedoch ernsthaft und fundiert dieses Handwerk erlernt, wer einen starken Charakter und keine Zockergene  besitzt , dem stehen nach der Ausbildung unlimitierte Erträge gegenüber, ja der kann wohlhabend, sogar reich werden.

Im Wissen dessen, dass die meisten ihr Geld verlieren, habe ich als Gründer und CEO von Project GURU Ltd. und als Consulter zu AlgoTech AG Lösungen gesucht, die es auch Neueinsteigern erlauben, SOFORT und UNKOMPLIZIERT Geld aus dem Forex Handel zu verdienen.